Moxatherapie

 

Was ist Moxatherapie?

 

Der Begriff Moxatherapie wird mit „Brennen“ übersetzt. Diese Therapiemethode fällt in den Bereich der Akupunktur und hat wie diese eine Jahrtausend lange zurückreichende Tradition. Man versteht unter Moxatherapie das Erwärmen von verschiedenen Arealen des Körpers oder von Akupunkturpunkten mittels glimmenden Moxakrauts. Dieses besteht aus den getrockneten Blättern der Artemisia vulgaris, dem Beifuß, der die Eigenschaft besitzt, dass seine Hitze tief in den Körper eindringt und damit die Zirkulation von Qi (Energie) und Blut stimuliert. Man unterscheidet die Moxatherapie mittels einer Moxa-Zigarre (in dünnes Papier gerollte Stangen aus Moxa) und dem Abbrennen von ungebundenem Moxakraut in einem Moxakasten bzw. eines Moxakegels auf einer Akupunkturnadel.

 

Ziel der Behandlung

 

Ziel der Behandlung ist die Vertreibung von Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen, der Körperoberfläche sowie den Organen. Die Zirkulation von Qi (Energie) und Blut wird gefördert. In Tibet und den umliegenden Ländern wird Moxatherapie ebenfalls zur Vorbeugung von Krankheiten angewendet.

 

Ursachen / Hintergrund & Einsatz

 

Die Ursprünge der Moxatherapie reichen noch weiter zurück als die der Akupunktur. Nachdem die Menschen sich das Feuer zunutze gemacht hatten, verwendeten sie angezündete Beifuß Blätter, die sie über schmerzhaften Körperstellen hielten, wie Grabfunde heute belegen. Als Teilbereich der Akupunktur kommt die Moxatherapie in Kombination mit selbiger zum Einsatz.

 

Anwendung / Therapie- / Diagnosemöglichkeiten

 

Die Moxatherapie kann bei Erkrankungen angewendet werden, die durch innere Kälte (z. B. zu viel kalte Nahrung, die zu Durchfällen geführt hat) oder äußere Kälte (langer Aufenthalt in kalter Witterung, der zu Schmerzen im Bewegungsapparat geführt hat) entstanden sind. Sie kann auch bei Lumboischialgien und bei Anfälligkeit gegenüber Infekten angewendet werden.

 

Grenzen der Behandlung

 

Grenzen der Behandlung sind Krankheitsbilder mit „Hitzecharakter“, wie z. B. akute Entzündungen, Fieber, während der Menstruation sowie während einer Schwangerschaft

Herzlich willkommen!

Buddha Medizin
Buddha Medizin

„Ich denke, dass die Tibetische Medizin entscheidend dazu beiträgt, einen gesunden Geist und einen gesunden Körper zu erhalten“Dalai Lama.

 

 

Werte Freunde!

 

Wir bieten Ihnen eine komplexe

Behandlung
  75 Min

 für 44,99 bis zu 50% sparen

Innerhalb von 75 Min bekommen Sie tibetische Ganzkörperpunktmassage, Schröpfen, Magnetische Akupunktur

und Hot-Stone-Relax. 

 

Die Tibetische Massage und traditionelle Heil- und

Entspannungsmethode

hilft Ruhe zu finden um Körper

und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Friedrichstraße 210

Hinterhof, 3TH 2.Etage

10969 Berlin

 

Öffnungszeiten:

 

Montag-Freitag

10 bis 18 Uhr

Samstag

10 bis 15 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Kontaktmöglichkeiten

 

Telefon:

030/85014216

 

 E-Mail:

zentrumtibet@gmail.com

 

www.tibetisches-zentrum.info