Test zur Bestimmung der Veranlagung

Werte Freunde!

Jeder Typ des Menschen unterscheidet sich von den anderen durch die charakteristischen physischen Merkmale und Charakterzüge. Wenn Sie ihre Veranlagung in Erfahrung gebracht haben und während Sie sich an die Empfehlungen der tibetische Medizin halten, können Sie einer Vielzahl von Krankheiten vorbeugen, die Gesundheit erhalten und Langlebigkeit erlangen. Detaillierter können Sie sich über die drei Veranlagungstypen per folgenden Link informieren.

Der angebotene Test hilft Ihnen, ihre Veranlagung festzustellen - Wind, Galle und Schleim. Dafür müssen Sie Fragen aller drei Abschnitte beantworten, indem Sie für jede Frage die Punkte ankreuzen:

0-2 - ist auf mich nicht anzuwenden

3-4 - ist auf mich zum Teil anzuwenden

5-6 - ist auf mich vollständig anzuwenden

Danach addieren Sie die Punkte für jeden Abschnitt zusammen.

Wenn in einem der Abschnitte die Gesamtzahl der Punkte die Summe stark übersteigt, die in den anderen Abschnitten gezählt wurde, dann ist diese Ihre dominante Veranlagung. Wenn Sie eine ähnliche Summe in zwei oder drei Abschnitten erzielt haben, dann haben Sie eine gemischte Veranlagung.

 

Abschnitt 1. Veranlagung: Wind

 

  1. Ich habe - ehrlichen und offenen Charakter, ich liebe es zu sprechen, zu diskutieren, zu debattieren.
  2. Ich habe - eine schnelle Sprechart, ungestüme Reaktionen.
  3. Ich bewege mich viel. Ich kann mich nicht lange auf einem Platz aufhalten.
  4. Ich habe einen schnellen und dynamischen Gang.
  5. Ich bin aktiv und erledige leicht die Aufgaben.
  6. Ich bin fähig, mehrere Sachen auf einmal zu machen.
  7. Ich verdiene Geld schnell und gebe es genauso schnell aus.
  8. Manchmal habe ich Konzentrationsschwierigkeiten und Probleme, das Angefangene zu beenden.
  9. Ich bin leicht zu kränken, sensibel und impulsiv. Kann mich schnell gekränkt fühlen, werde aber mit Kränkungen schnell fertig.
  10. Ich liebe es, mich im Zentrum der Ereignisse zu befinden, werde vom Lärm keinesfalls müde.
  11. Ich halte die gesundheitsschädigenden Angewohnheiten (Rauchen, Alkohol) für nicht so gesundheitsschädigend.
  12. Ich werde schnell müde, aber ich regeneriere mich genauso schnell. Dafür ist es oft für mich ausreichend, etwas zwischendurch zu essen, einen Tee zu trinken und was süßes dazu zu essen, ein bisschen mit mir allein zu sein, einzunicken usw.
  13. Es ist für mich leichter, kleinere und unterschiedliche Sachen zu machen, als große Arbeiten zu erledigen, die lange und konzentrierte Handlugen verlangen.
  14. Meine Stimmung schwank schnell: ich kann lustig und lebensfroh sein, kann aber in Depression verfallen. Beides dauert aber nicht lange.
  15. Ich bin kontaktfreudig und verfüge über gut entwickelte Kommunikationsfertigkeiten.
  16. Ich halte die Einsamkeit nicht aus.
  17. Ich gehe mit Menschen leicht auf Tuchfühlung, trenne mich auch genau so leicht.
  18. Ich ziehe die künstlerischen Berufe der körperlichen Arbeit vor. Ich neige zur Originalität, bin erfinderisch.
  19. Von Natur aus bin ich ein leidenschaftlicher, mich hinreißen lassender, ungeduldiger Mensch. Manchmal handle ich unbesonnen.
  20. Für mich sind Nervosität und Aufgeregtheit kennzeichnend. Nicht selten bin ich beunruhigt, ängstlich und auch wegen Lappalien voller Zweifel.
  21. Ich mag keinen Winter, keine Spätherbst, keinen Wind und keinen Schnee.
  22. Ich liebe Sommer und Frühling über alles. Ich liebe es, mich am Meer und in der Sonne zu erholen.
  23. Ich bin mager und nehme nur schwer zu.
  24. Ich habe oft kalte Hände und Beine.
  25. Ich habe trockene Haut.
  26. Ich habe spießige und trockene Haare.
  27. Ich erkälte mich oft. Sogar im Sommer.
  28. Ich schlafe unter warmer Decke und Wärme mich nur schwer auf.
  29. Mein Schlaf ist gewöhnlich unruhig, feinhörig und kurz.
  30. Ich habe einen wechselnden Appetit. Gewöhnlich esse ich wenig und werde schnell satt.
  31. Mein Magen knurrt oft, ich habe ab und zu nervöses Aufstoßen und neige zu Verstopfungen.
  32. Ich mag heißes Essen und fühle mich vom kalten Wasser unwohl.
  33. Ich leide unter Schwindelanfällen und unter Kopfschmerzen, manchmal habe ich Ohrensausen.
  34. Manchmal habe ich ein starkes Ziehen im Hals, stechende Schmerzen im Kreuz und in der Halswirbelsäule.
  35. Meine Verwandten leiden an Herzerkrankungen, an Erkrankungen des Nervensystems, an Osteochondrose, Neuritiden und Nerventicks.

 

Abschnitt 2. Veranlagung: Galle

 

  1. Ich habe einen starken Charakter, ich bin entschlossen und energiegeladen. Zu Hause oder auf Arbeit mag ich es, wenn ich der Leitende bin, ich leite die Menschen mit Geschick.
  2. Meine Sprache ist sicher, dynamisch, an meine Worte hört man gewöhnlich, ich bin ein guter Redner.
  3. Ich bewege mich gern und mache gern Sport.
  4. Mein Gang ist sicher und geht manchmal mit heftigen Bewegungen einher.
  5. Ich bin ehrgeizig. Wenn ich mich mit etwas befasse dann erledige ich das auf die beste Weise, ich versuche, immer das gesteckte Ziel zu erreichen.
  6. Ich treffe schnell und sicher Entscheidungen und habe keine Zweifel in Bezug auf das Durchgeführte.
  7. Ich kann das Geld verdienen und damit besonnen umgehen.
  8. Ich bin fähig, mich zu konzentrieren und liebe Genauigkeit und Ordnung.
  9. Ich werde für einen starken Menschen mit großer Willenskraft gehalten.  Wenn mir etwas nicht gefällt, dann bringe ich dies jedes Mal zur Sprache.
  10. Ich bin lebensfroh und neige nicht zu Depressionen.
  11. Wenn nötig, kann ich mich immer von beliebiger schlechter Gewohnheit trennen.
  12. Ich bin sehr belastbar. Ich regeneriere mich schnell.
  13. Ich bin unternehmungslustig und verantwortungsvoll. Ich habe einen scharfen Verstand und analysiere geschickt jede Situation.
  14. Ich gerate leicht außer mir, wenn ich mit Ungerechtigkeit, Faulheit, Gleichgültigkeit und Dummheit konfrontiert werde.
  15. Ich verfüge über das Gefühl der Unabhängigkeit und kann kraft dessen mit der Einsamkeit fertig werden.
  16. Ich gehöre zu denen, die bei dem Menschen den Verstand und nicht das Äußere schätzen.
  17. Ich wähle mir meinen Kommunikationskreis aus.
  18. Ich ziehe die Arbeit vor, die mit der Fertigkeit des Leitens und des Anführens was zu tun hat. Ich versuche immer, meinen Standpunkt durchzubringen.
  19. Von Natur aus bin ich stolz, machthaberisch und geradlinig. Ich trete kritisch mir und den anderen gegenüber. Aber ich mag es nicht, wenn man mich eines besseren belehrt.
  20. Ich bin furchtlos. Ich mache mir keine überflüssigen Sorgen und habe keine überflüssigen Zweifel. Mein Nervensystem ist stabil und nur selten für etwas anfällig.
  21. Ich mag kein heißes Wetter, keinen Sommer, keine Schwüle.
  22. Ich fühle mich in der kälteren Jahreszeit besser.
  23. Meine Muskeln sind hart und elastisch, Mein Körperbau ist kräftig. Ich neige ein wenig zum Dickwerden.
  24. Ich habe warme Beine und Hände
  25. Ich habe warme Haut. Wenn ich mich aufrege, bekomme ich ein rotes Gesicht und es brennt im Gesicht.
  26. Meine Haare sind fettig, ich neige zu grauen Haaren und zum Haarausfall.
  27. Ich bin selten erkältet.
  28. Ich schlafe unter einer leichten Decke, bei offenem Fenster, mir ist oft heiß.
  29. Ich schlafe leicht ein und werde leicht wach. Ich schlafe fest.
  30. Ich habe einen guten Appetit, und ich kenne mich mit dem Essen gut aus. Ich kann mich am Essen erfreuen. Ich mag keine Mahlzeit auslassen, ansonsten fühle ich mich unbehaglich und nervös.
  31. Ich habe nicht selten Sodbrennen und ein bitteren Beigeschmack im Mund. Ich neige zu Lebensmittelvergiftungen.
  32. Ich bevorzuge immer frisch gekochtes Essen, es darf aber nicht brennend heiß sein. Ich mag Fleisch- und Bratgerichte, scharfe Gewürze und Salzgerichte.
  33. Ich leide oft an Hautallergien, habe oft Juckreiz.
  34. Manchmal habe ich Kopfschmerzen.
  35. Meine Verwandten leiden an Gallensteinen, Hypertonie, Diabetes, Herzkrankheiten, Gicht, Schuppenflechte.

 

Abschnitt 3. Veranlagung: Schleim

 

  1. Ich habe einen ruhigen, ausgeglichenen und geduldigen Charakter. Ich mag keinen Streit, keine Konflikte und bemühe mich, alles einträchtig zu beschwichtigen.
  2. Ich mag kein leeres Gequatsche. Ich spreche wenig. Ich merke mir die Sachen langsam, erinnere mich aber lange an sie.
  3. Am meisten liebe ich es, vorm Fernseher auf der Couch zu liegen und dass mich niemand dabei stört. Ich mag auch am Lagerfeuer sitzen und das Feuer anschauen.
  4. Ich bewege langsam und habe einen gemessenen Gang.
  5. Ich mache alles gründlich. Ich liebe es, alles gründlich, sorgfältig und ohne Hast zu erledigen.
  6. Ich bin ein verantwortungsvoller Mensch. Ich bevorzuge es, die eine Sache zu Ende zu bringen, ehe ich mit der anderen anfange.
  7. Ich neige zur Sparsamkeit. Ich liebe es über alles, etwas auf die hohe Kante zu legen.
  8. Ich bin hartnäckig. Kann mich und meine Kräfte lange konzentrieren. Ich neige dazu, Schritt für Schritt und mit Vorbedacht meine Arbeit zu beenden.
  9. Ich bin taktvoll und zurückhaltend. Ich kann lange Launen und Unzufriedenheit meiner Verwandten und Arbeitskollegen aushalten.
  10. Ich mag kein lautes Beisammensein.
  11. Ich bin gegenüber dem Rauchen und dem Alkohol gleichgültig.
  12. Ich bin körperlich ausdauernd, aber ich regeneriere mich lange.
  13. Ich liebe es, in der Erde herumzuwühlen, kann mich damit bis in den späten Abend beschäftigen.
  14. Ich liebe die Ruhe und schätze die Beständigkeit. Es ist schwer, mich aus der Ruhe zu bringen.
  15. Ich bin wählerisch, was die Kommunikation betrifft. Ich kommuniziere nur mit engen treuen Freunden.
  16. Ich mag die Einsamkeit, ich kann mich lange mit mir selbst beschäftigen.
  17. Ich hänge sehr an meiner Familie, meinen Verwandten und Freunden.
  18. Ich ziehe einen ruhigen Hafen, eine ruhige Stabilität, eine sichere Arbeitsstelle vor. Ich mag es, wenn alles an seinem Platz liegt.
  19. Ich bin oft verschlossen, stur und ängstlich. Ich gewöhne mich schwer an etwas Neues und unbekanntes.
  20. Ich bin psychisch stabil, loyal und vorsichtig. Mein Nervensystem ist stabil und Handlungen durchdacht.
  21. Ich kann Nässe und Kälte nicht ausstehen.
  22. Ich mag heißen Sommer, Sonne und Meeresstrand.
  23. Ich habe einen voluminösen und massiven Körper, große Gelenke. Ich nehme schnell zu und nehme schwer ab.
  24. Meine Beine und Hände sind nicht warm sondern eher kalt.
  25. Ich habe eine glatte, weiche Haut, die sich kühl anfühlt.
  26. Meine Haare sind dünn und manchmal feucht.
  27. Ich neige zu Erkältungen.
  28. Mir ist oft kalt und ich schlafe lieber unter einer warmen Decke.
  29. Ich habe einen tiefen und ruhigen Schlaf. Um mich gut zu fühlen, muss ich mindestens acht Stunden schlafen. Morgens werde ich nur schwer wach und komme nur langsam in Schwung.
  30. Eine Mahlzeit auszulassen ist für mich kein Problem. Gewöhnlich habe ich morgens keinen Hunger, abends aber ist mein Appetit groß. Ich neige dazu, mich überzuessen.
  31. Nach dem Essen fühle ich mich schwer und schläfrig.
  32. An die Vorbereitung des Essens stelle ich keine besonderen Anforderungen, ich mag verschiedene Gerichte, unter anderem Süßigkeiten.
  33. Ich neige zu Allergien, zum Schnupfen und zur Bronchitis.
  34. Ich neige zu Gesichts- und Beinödemen.
  35. Meine Verwandten leiden an Übergewicht, Gelenkerkrankungen, Erkrankungen der Schilddrüse, Diabetes, Tumorerkrankungen.

Herzlich willkommen!

Buddha Medizin
Buddha Medizin

 

 

Nichts kann für den Körper und Seele gesünder sein als eine tibetische Therapie. Sie verbessert die Durchblutung, den Stoffwechsel, macht die Haut straffer, gesünder und zarter.

 


Wir bieten Ihnen eine komplexe Behandlung 75 Min

für 59,90€.

Innerhalb von 75 Min. bekommen Sie tibetische Massage inkl. Beratung, Pulsdiagnose, Magnetakupunktur,  Vakuumtherapie und Hot-Stone-Relax.

 

 

Friedrichstraße 210

Hinterhof, 3TH 2.Etage

10969 Berlin

 

Öffnungszeiten:

 

Montag-Freitag

10 -18 Uhr

Samstag

nach Vereinbarung

 

Kontaktmöglichkeiten

 

Telefon:

030/85014216

 

 E-Mail:

zentrumtibet@gmail.com

 

www.tibetisches-zentrum.info